Ti trovi in:Tutte le notizie»GER: Tag der offenen Klöster - Positive Bilanz
11/05/2018

GER: Tag der offenen Klöster - Positive Bilanz

GER tag-berlin_2

Selbstgemachte Musik, thematische Vorträge, Kaffee und Kuchen und viele gute Gespräche. Eine durchweg positive Bilanz ziehen die Herz-Jesu-Priester vom „Tag der offenen Klöster". Zum zweiten Mal luden die Ordensgemeinschaften in Deutschland bundesweit zu dem Aktionstag ein, um interessierten Menschen den Blick „hinter Klostermauern" zu gestatten. Vier Klöster der Herz-Jesu-Priester öffneten vergangenen Samstag ihre Pforten für Besucher.

Mit Klosterführungen und „Mini-Andachten" lockte das Herz-Jesu-Kloster Freiburg Interessierte an. Als Ausbildungshaus der Provinz standen aber nicht nur die Studenten im Mittelpunkt des Tages, die die mehr als 50 Besucher an der Pforte mit Musik begrüßten. Viele Menschen lauschten etwa den Erzählungen von Pater Johannes Striecker oder Pater Peter Busch über das Ordensleben. „Die Leute waren sehr interessiert zu erfahren, wie wir leben", erzählt Frater Martti Savijoki.

GER tag-berlin_1

Interesse am Ordensleben hatten rund zwei Dutzend Besucher des Herz-Jesu-Klosters in Neustadt, die an einer Führung durch das Haus teilnahmen. Das Kloster in Handrup öffnete ebenso seine Pforten und über 160 Gäste kamen. Die Besonderheit des Hauses im Emsland ist, dass seit letztem Jahr auch Thuiner Franziskanerinnen unter dem Dach des Herz-Jesu-Klosters leben und wirken. Schwestern waren beim „Tag der offenen Klöster" auch in Berlin zugegen, wo über 100 Gäste kamen.

Das internationale zusammengesetzte Herz-Jesu-Kloster Berlin hatte die Dominikanerinnen von Arenberg eingeladen. Denn der Klosterkomplex im Berliner Stadtteil Prenzlauer Berg wurde Ende des 19. Jahrhunderts ursprünglich von dem Schwesterorden erbaut und unter anderem als Waisenhaus genutzt. Erst 2012 zogen die Herz-Jesu-Priester in die ehemalige Schwesternwohnung ein. Bei strahlender Sonne konnten Besucher im Innenhof des Komplexes gemeinsame Zeit verbringen. Wie auch in den anderen Häusern wurde der Tag mit einer Vesper abgeschlossen.

Einen Artikel zum Programm des Tages können Sie hier nachlesen. Mehr fotografische Eindrücke erhalten Sie über diesen Link zu unserem Facebookprofil.

Markus Nowak